Werbung

Die Hamburger Speicherstadt, eines unserer Top Sehenswürdigkeiten. Die extreme Vielfalt an Möglichkeiten und den zahlreichen Spots gerade für Fotografen, macht diese zum Prachtstück. Zahlreiche Locations wie z.b. Das Miniatur Wunderland, die Kaffeerösterei oder auch dem Wasserschloss machen die Speicherstadt zu einem „Point of View“, der sprichwörtlich keine Grenzen hat. Gerade mit der Anbindung zur Hafencity und den Landungsbrücken, bietet sich es hier förmlich an, diese Punkte bei Ihrem Besuch in Hamburg miteinander zu verbinden.

Fotogalerie Speicherstadt Hamburg

Wie kommt man zur Speicherstadt?

Idealerweise aufgrund von Parkplatzmangel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit der U-Bahn Haltestelle Baumwall, Meßberg oder Überseequartier wählen. Wir bevorzugen die U-Bahn Haltestelle Baumwall die fast gegenüber liegt und in 3 Minuten Fussweg zu erreichen ist.

Adresse: Zwischen Baumwall und Überseequartier, 20457 Hamburg Altstadt
Öffentliche Verkehrsmittel: U3 Haltestelle Baumwall | U3 Haltestelle Meßberg | U4 Haltestelle Überseequartier
Parkplätze: Parkhaus Speicherstadt, Am Sandtorkai 6

Wo ist die Speicherstadt?

Mit diesem Kartenauszug zeigen wir Ihnen wo die Speicherstadt in Hamburg zu finden ist.

Was kann man in der Speicherstadt machen?

Unsere 3 Tipps was du in der Speicherstadt auf jeden Fall gesehen oder ausprobiert haben solltest.

1. Vielfältig und günstig in der HHLA Kantine essen
HHLA Kantine – Holländischer Brook 3, 20457 Hamburg | Montag – Freitag: 06:30 – 11:00 Uhr und 11:30 – 14:00 Uhr Gerichte bis maximal 7,00 Euro

2. Tauche ab in die Welt der Gewürze – Das Gewürzmuseum
Spicy’s Gewürzmuseum – Am Sandtorkai 34, 20457 Hamburg | Montag – Sonntag: 10:00 – 17:00 Uhr

3. Das Wasserschloss – Fotomotiv Nr.1 in der Speicherstadt
Wasserschloss Dienerreihe 4, 20457 Hamburg | Montag – Sonntag: 10:00 – 19:00 Uhr

Wie entstand die Speicherstadt und wann wurde diese gebaut?

Die Speicherstadt wurde im Zeitraum von 1885-1927 in drei Bauabschnitten errichtet. Es befanden sich damals 17 Gebäude die aus Büro- und Lagerflächen bestand. Davon sind heute noch 15 erhalten.
Die Errichtung der Speicherstadt war eine Folge des Zollanschlussvertrages, welcher zwischen der Stadt Hamburg und dem Deutschen Reich 1881 geschlossen wurde.

Fotos:
Andreas Jantzen Fotografie : Facebook | Instagram | Homepage

Speicherstadt Hamburg
4.6 (92.5%) 8 votes

Werbung